Tag im Wald

 

Mit Rocky, zwei Flashlights / YN 560 Mark III  / einem Normalreflektor, einer Snoot und einem Stativ, habe ich unseren morgendlichen Spaziergang genutzt um ein stimmungsvolles Portrait von unserem Hund im Wald zu schießen.

Meine Zielsetzung war,  offenblendig zu fotografieren um Rocky gut freizustellen und der Situation eine warme, abendliche Stimmung zu geben. Ein Lichtaufbau,  der das zur Verfügung stehende Licht unterstützt und eine homogene Lichtsituation  erzeugt.

Um die Lichtstreuung zu minimieren und hierbei maximal Kontrolle auszuüben zu können,  nutzte ich sowohl für den Normalreflektor auf dem Stativ, als auch an dem zweiten Aufsteckblitz mit der Snoot, den ich gegenüber vom Führungslicht  positionierte,  eine Waabe ( Grid ). Das ermöglicht die Lichtkegel sehr klein zu halten und nicht die ganze Szene weit gestreutes Licht zu tauchen.

Den Aufsteckblitz  auf dem Stativ habe ich ca. 50 cm über dem Boden postiert um den flachen Einfallswinkel einer untergehenden Sonne zu simulieren. Der zweite Blitz hing in einem gegenüberliegenden Baum in ca 130 cm Höhe.

Bei der Verschlußzeit bin ich an das Maximum der Blitzsynchronzeit einer 200 / Sekunde gegangen, um den Hintergrund ein wenig dunkler und abendlicher erscheinen zu lassen. Die hier und da durch die Blätter scheinende Sonne  sorgte für eine schöne,  weiche und gedämfte Lichtstimmung, die man gut lenken konnte.

Rocky und ich hatten vorher schon eine gute Runde zurückgelegt und so war er ausgeglichen und mit ein paar Leckerlies hier und da sehr zufrieden und ich konnte enspannt ein Stündchen mit ihm arbeiten.

Iso 320 / F 2.8 / Verschlußzeit 200 / Sek

 

 

 

 

← Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag →

2 Kommentare

  1. Wunderschönes Bild
    Rocky Topmodel

  2. kirsten

    toll!

Schreibe einen Kommentar